Über Uns

GRÜNDUNG

Seit der Gründung im Jahr 1986 kann unser Club inzwischen eine  beträchtliche Anzahl an historisch wertvollen Fahrzeugen aufweisen. Aus den unterschiedlichsten Typen und Bauarten ergibt sich eine repräsentative Sammlung quer durch die Automobilgeschichte. Von reger Ausstellungstätigkeit, bei der viele neue Ideen präsentiert werden konnten, bis zur Ausrichtung der Leobener Nutzfahrzeugtage soll der Club vor allem nicht durch verstaubte Vereinstätigkeit auffallen. Auch mit dem Versuch der Erstellung dieser Homepage möchten wir ein breites Spektrum an verschiedenen Themen rund um unser Hobby  präsentieren und diese nicht nur als reine Informationsquelle sondern als elektronisches Magazin  verstehen.
Liebe Veteranenfreunde !

Da auch du ein rollendes technisches Kulturgut dein Eigen nennst, wirst du mit vielen Gleichgesinnten Bekanntschaft machen. Hier zählt Teamgeist und Hilfsbereitschaft viel. Alle unsre Fahrzeuge werden mit Respekt und Sorgfalt behandelt. Wir besitzen lauter schmucke Museumsstücke, die wir aber als Fahrzeug und nicht als als Stand-Zeug behandeln. Viele sind Kleinode der Fahrzeuggeschichte. Wir wollen mit unsere Veranstaltungen Sympathie, Toleranz und Vielfalt der Motorwelt demonstrieren. Die Image-Verbesserung durch die Veteranen ist uns sehr wichtig. Geselligkeit, Spaß und Kultur kommen bei uns nicht zu kurz.

Was bietet unser Club?

Veranstaltungen, Museumsfahrten und Besuch von Teilemärkten im In- und Ausland
Information über andere Clubaktivitäten
Hilfe bei Teilesuche und das dazugehörige Know-how
Veteranenregistrierungen, ÖMVV und FIVA
Stammtisch: Clubabend jeden Freitag in Erlsbacher´s Einkehr.
Kaltenbrunnerstrasse, Leoben Göß
Clubsitzung: Jeden 1. Freitag im Monat im in Erlsbacher´s Einkehr
Diskussionen, Videovorführungen
Clubzeitung 4 x jährlich

Eine kurze Chronik des OCCCL:

Entstanden aus einer Stammtischrunde von Motorsportfreunden im Gösserbräu fand am 2.4.1986 die Clubgründung statt. Schon im Mai 1986 stellte der Club im Autohaus Überbacher aus. Dem Clubstand auf der Leobener Messe im Jahr 1988 folgte die zweite Ausstellung im darauffolgenden Jahr beim Autohaus Binder.
Am 1. Mai 1990 fand die inzwischen traditionelle Maiausfahrt zum ersten Mal mit einem Ausflug zum grünen See statt.  Inzwischen ist der Mitgliederstand auf 30 Oldtimerfreunde angewachsen.

Im Jahr 1991 wurde die dritte Ausstellung beim Autohaus Binder in Kapfenberg veranstaltet, und bei der Oldtimermesse in Graz mitgearbeitet, bei der das von den Clubmitgliedern aufgebaute Diorama… Ebenfalls im Jahr 1991 erfolgte die Aufnahme als Mitglied des ÖMVV. Auch im Jahr darauf war der Club auf der Grazer Oldtimermesse als Aussteller vertreten. 1993 wurde die Oldtimerausstellung in St. Michael bestritten. Zu dieser Zeit fiel auch der Startschuß zur Gründung unser Clubzeitung. Unterm Schwammerlturm von den Clubmitgliedern DI. Wöber und Herbert Koch. Ab Ende 1993 bis vor Kurzem  war der alleinige Redakteur Herbert Koch. Heute wird die Zeitung von Alexander Maier, Helmut Mühlhans und Herbert Koch gestaltet. Bis zum Ende des Jahres 2000 konnte unsere Clubzeitung von jeweils 320 Personen, Clubs und Museen bezogen werden. Insgesamt sind 30 Ausgaben entstanden. Aufgrund der neuen Zeitungs- -Beförderungsbestimmung musste diese Form der Zeitungszusendung eingestellt werden.

Ab 2001 wird unsere Clubzeitung nur mehr an Mitglieder und befreundete Clubs versandt. Ab diesem Zeitpunkt ist der Club über eine eigene Homepage im Internet vertreten, auf der auch die Clubzeitung abrufbar ist. Im gleichen Jahr präsentierte der Club erstmalig in Österreich auf der Tullner Oldtimermesse seinen Clubstand bestehend aus Oldtimernutzfahrzeugen. Am 2.7. und 3.7. 1994 fand die Steirische Eisenstraßen Wertungsfahrt für Oldtimer und Motorräder statt bei der Leonhard Hausberger auf Mercedes Benz 170 Cabrio Bj.36 Gesamtsieger wurde. Bei der Jahreshauptversammlung 1995 zählte der Club bereits 61 Mitglieder.

1996 wurde wiederum erstmalig in Österreich eine Nutzfahrzeug Oldtimerveranstaltung durchgeführt. Unter dem Motto 100 Jahre Nutzfahrzeug wurde diese internationale Veranstaltung mit Start in Leoben am Hauptplatz durchgeführt. Die Fahrtstrecke ging von Leoben über Bruck-Frohnleiten nach Graz und zurück. Starter aus Deutschland, Schweiz, Schweden, Ungarn und Österreich waren am Start. 1998 Von 18. – 20. Sep. fand die 2. Nutzfahrzeug Veranstaltung statt. Diesmal ging es von Leoben nach Knittelfeld, A1 Ring, Fohnsdorf und zurück. Es wurde auch das Montan Museum in Fohnsdorf besucht. 2000 fand die dritte Nutzfahrzeug Veranstaltung statt. Von Leoben ging es mit über 50 alten Fahrzeugen über Kapfenberg auf den Pogusch (Gasthof Steirereck). Das Älteste Fahrzeug war immerhin Baujahr 1930. Zurück über Aflenz-Kapfenberg nach Leoben. Am Abend fuhren wir noch nach St. Michael ins Gasthaus Lockmoar auf ein Spanferkel und Hausbier. Am Sonntag ereignete sich der Besuch des Erlebnisbergwerkes Eisenerz mit Fahrt auf dem original Hauly. Anschließend Mittagessen und Besuch im Traktormuseum Eberhard in Vordernberg.

Zu unseren Höhepunkten zählen unter anderem auch die Ausfahrt am 1. Mai sowie die Steirische Roas mit Picknick auf Schloss Eberstein im kärntnerischen Görtschitztal und die Kulinarische Reise nach Grado. 2011 war das Jubiläum 25 Jahre Oldtimer und Creativ Car Club Leoben.

Clubziele:

Erhaltung, Pflege und Restaurierung von historischen Fahrzeugen
Beratung und Unterstützung von Clubmitgliedern
Hilfe bei der Ersatzteilbesorgung
Gegenseitigen Informationsaustausch bei Clubabenden
Besuch von Ausstellungen / Teilemärkten / Museen / Veranstaltungen
Anlaufstelle bei An- und Verkauf von Oldtimern
Registrierung ÖMVV und FIVA Pass möglich durch geprüfte Mitglieder unseres Clubs

Leave A Comment